Weeknotes 080

Hello again. Please welcome Max our very first intern. He just finished school and it took him exactly four hours to get into the actual asset production using Blender software. During the last days he has been busy designing a crystal ball, a table, a flute, a saxophone and a tuba. Well done Max!

It was the very first time that we had five people around the table for our daily stand up meeting in the morning. Felt good. However it took not that much time before we spread all over again.

Linda had dinner with a minister in Düsseldorf and went to Paris for a project meeting while Marcus had a look at the DDR Museum in Berlin - which is quite interactive by the way. What else? Dennis from Mediomix came around for a coffee and a chat. 

Talking about coffee. Christoph brought the turkish version into the kitchen. Just boil some water and pour it over the ground coffee in your cup. Why not.

Dieser finster dreinblickende Geselle wird zukünftig auch in den besseren Wälder leben bzw. sein Unwesen im roten Dorf treiben. Es handelt sich hier übrigens nicht um einen Rettungsschwimmer, sondern um einen Zirkus-Artisten. Den hat Minh doch sehr schön hinbekommen, oder? Mehr zu unserem Projekt hier: #diebesserenWälder

Weeknotes 079

Dear Ladies and Gentlemen, another week in the life of the Good Evil. It was a good week. Christoph fixed the movement system of “Die besseren Wälder”. Walking around in the woods feels a lot better than before. It feels so good, that the Nexus 4 actually feels way lighter than before.

Minh created new characters like the owl and a bunch of ducks. make sure to check the beautiful owl on Facebook. What else?

Squirrel & Bär made their way through millions of apps, they climbed the hills and the rankings. Currently you can find them among the top ten in the german category: Lernspiele. Marcus talked about founding a studio at the Mediengründerzentrum and talked to a journalist. A thing you should do from time to time. Have a nice weekend.

"Wenn ich schon gar nicht mehr weiß, in welchem Krieg ich mich gerade befinde, dann läuft doch was falsch. Ich will eine Beziehung zu meinem Helden aufbauen und seine Geschichte zu meiner Geschichte machen."
Marcus Bösch, Gründer des Entwicklerstudios “the Good Evil” in Köln formuliert es so. Welt kompakt
Hello World! Das ist Christoph. Er programmiert jetzt bei uns. Christoph hat Mathematik und Informatik in Köln studiert. Nach längerer Zeit als Freelancer arbeitete er zuletzt für Nvidia und für das Fraunhofer Institut. Er kümmert sich um alles, was mit Quellcode und Programmierung zu tun hat. Nebenbei widmet er sich seinem musikalischen Projekt Bergfilm. Gut dass Christoph da ist, denn endlich steht im Büro jetzt auch mal Club Mate rum. So wie es sich gehört.
ZoomInfo
Camera

iPhone 5c

ISO

50

Aperture

f/2,4

Exposure

1/225th

Focal Length

4mm

Hello World! Das ist Christoph. Er programmiert jetzt bei uns. Christoph hat Mathematik und Informatik in Köln studiert. Nach längerer Zeit als Freelancer arbeitete er zuletzt für Nvidia und für das Fraunhofer Institut. Er kümmert sich um alles, was mit Quellcode und Programmierung zu tun hat. Nebenbei widmet er sich seinem musikalischen Projekt Bergfilm. Gut dass Christoph da ist, denn endlich steht im Büro jetzt auch mal Club Mate rum. So wie es sich gehört.

Gerade beim Aufräumen gefunden. Ein Game-Trailer für ein etwas älteres Projekt das spielerisch über den Alltag alleinerziehender Eltern (im Supermarkt) berichtet. In Zusammenarbeit mit der sehr tollen Ulla Schmidt

Weeknotes 078

Wow. What a week! We met billions of people. Old and new. Collected a bunch of business cards, professionalised our abilities to smalltalk, pitched here and there, tried to speak spanisch and chinese, had lots of coffees, sat on panels
–  all in all: busy spreading the word. We had good press coverage and were featured in the Kölner StadtanzeigerWDR 5 and Gamesmarkt. Now it is time to get back to some actual work. Thx! 

Spielt Squirrel & Bär auf der Gamescom. Halle 10.2 - F015 beim Cologne Game Lab. (hier: Gamescom 2014)